IT Lifecycle Management

IT Lifecycle Management

Ziel von IT-LifeCycle Management Systemen ist die systematische Steigerung der betrieblichen und finanziellen Performance der kompletten IT Infrastruktur, inkl. aller zugehöriger Prozesse. Die richtigen Daten zum richtigen Zeitpunkt dort verfügbar zu machen, wo sie benötigt werden – idealerweise standardisiert und zu maximal optimierten Kosten bei bestmöglicher Beherrschung aller Risiken.

Generell gilt: Je wichtiger die Daten für ein Unternehmen und seine Prozesse sind, desto höher sollte ihre tagesaktuelle Verfügbarkeit sein.
Ein integriertes IT-LifeCycle Management System leistet bei der Erreichung dieser Ziele einen umfassenden Beitrag.
Durch modere SW-Architekturen ist es möglich, die Themen Asset-, Lizenz- und Vertragsmanagement hoch integriert abzubilden.
Unabdingbare Voraussetzung für das Gelingen eines LCM-Projektes ist jedoch, auch bei der Entscheidung für eine integrierten Softwarelösung, dass die individuellen Prozesse des Unternehmens dahingehend angepasst und integriert werden, dass „Best-Practice“ gewährleistet wird.
Die Spezialisten der WMC GmbH unterstützen mit langjähriger Praxiserfahrung bei der:

  • IST-Analyse der bestehenden Prozesse
  • Erarbeitung von Verbesserungspotentialen
  • Dokumentation der Soll-Prozesse
  • Abstimm- / und Entscheidungsleistungen
  • Projektleitung
  • Umsetzungsverantwortung der Softwaresystemeinführung
  • Steuerung der Softwareanbieter
  • Einführung und Umsetzung des LCM-Projekts in der Organisation
Mehr Informationen zu Themen Asset-, Lizenz- und Vertragsmanagement erhalten Sie hier:

Assetmanagement

Die Verwaltung von IT-Assets unter Berücksichtigung aller operativen, finanziellen und gesetzlichen Anforderungen ist für die IT-Entscheider eine wesentliche und komplexe Aufgabe.
Effektives IT-Asset Management ist längst keine Option mehr sondern wesentlicher Erfolgsfaktor.
Wichtige Vorteile eines funktionierenden IT-Asset Managements sind:

  • Aktuelle Transparenz bezüglich des eingesetzten Inventars und der Lagerbestände über den gesamten Lebenszyklus (Anschaffung, Bereitstellung, Wartung, Support bis Entsorgung)
  • Möglichkeit der Auswahl optimaler Konfigurationen für Neuanschaffungen und Konsolidierungsmaßnahmen
  • Genaue Auskünfte über die tatsächlichen Kosten der IT-Infrastruktur des Unternehmens
  • Exakte Budgetplanung
  • Bessere Einhaltung von Gesetzesvorschriften
  • Vermeidung von:
  • – unnötigen Anschaffungen oder nicht genügend Ressourcen am richtigen Ort
  • – Verzugsgebühren aus Leasing-Verträgen
  • – teure Einzelkäufe außerhalb bestehender Rahmenverträge
  • – überhöhte Kosten für Wartung und Support
  • – mangelhafte Einhaltung von Software-Lizenzverträgen und Gesetzesvorschriften
  • – unzureichende TCO-Daten für Einkauf und Planung

WMC Experten verfügen über umfangreiche Projekterfahrung bezüglich der Prozesse und Lösungen für die Einführung von Asset Management Systemen. Wir unterstützen Sie bei der Integration und Implementierung aller benötigten Werkzeuge. Dabei berücksichtigen wir die unternehmensindividuellen Anforderungen, optimieren die Prozesse und stellen deren Integration im Gesamtumfeld sicher.

Unsere Consultants optimieren den Output Ihrer Software Lösung!

Lizenzmanagement

Die Einhaltung von Softwarelizenzbestimmungen (Software Licence Compliance) und Verwaltung von Softwarelizenzen ist vor dem Hintergrund zunehmend häufigerer Überprüfung der Einhaltung der Lizenzen durch Einrichtungen wie die Business Software Alliance (BSA) und die Federation Against Software Theft (FAST) eine strategische und komplexe Aufgabe geworden.

Ebenso beanspruchen die Softwarekosten einen beachtlichen Teil der IT-Infrastrukturkosten. Lizenzen verursachen nicht nur Kosten, sie stellen auch Werte dar, die häufig mangels Transparenz nicht umfassend genutzt werden. Wird Lizenzmanagement strategisch richtig eingesetzt, hilft es auch die Effizienz des Softwareeinsatzes kontinuierlich zu verbessern.
Wichtige Ziele und Aufgaben des Software Licence Managements sind:

  • Haftungsrisiken für illegalen Softwareeinsatz reduzieren (persönliche Haftung der Geschäftsführung)
  • operationelle Risiken (illegaler Softwareeinsatz, Ausfall von Ressourcen und Prozessen) senken
  • effizienter Einsatz der verfügbaren Lizenzen
  • Vermeidung von Shelfware (ungenutzte Software)
  • Optimierung von genutzten Lizenzmodellen
  • Anpassung von Wartungsverträge in Zusammenarbeit mit Availability Management
  • Verursacher gerechte Verrechnung der Softwarekosten
  • Erfüllung von Standards (ISO, IT-Grundschutz)

Die Herausforderung bei der Einführung von Lizenzmanagement ist neben Schaffung optimaler Transparenz auch vor allem die Integrationsaufgabe hinsichtlich vorhandener Prozesse und Lösungen.

Ein rein toolorientiertes out-of-the-box-Denken führt hier in die Irre!

Lizenzmanagement ist untrennbar mit den ITIL-Service Management Prozessen verbunden. Um seiner Aufgabe gerecht zu werden, nutzt es die ITIL Prozesse und deren Werkzeuge und unterstützt diese auch. Reine Insellösungen schaffen überwiegend Redundanzen und liefern keine Akzeptanz.

Wichtige Integrationspunkte sind u.a. Service Level und Financial Management (IT-Contracting für Softwarelizenz- und -Wartungsverträge, Servicedefinition, Verrechnung der Softwarekosten), Produkt- und Release Management (Validierung autorisierter Softwareprodukte, Planung von Releasewechseln), Configuration Management (Bereitstellung qualifizierter Nutzungsbestände für eingesetzte Software), Availability Management (Optimierung der Wartungsvereinbarungen für Software) oder Continuity Management (Management operationeller Risiken durch unrechtmäßigen Softwareeinsatz).

Häufig erfüllen die Partnerprozesse häufig noch nicht die Anforderungen des Lizenzmanagements.
Das Vertragsmanagement für Softwarelizenzen beispielsweise stellt sehr individuelle Anforderungen, die meist nicht von vorn herein im Contract Management sichergestellt werden.
Das Configuration Management kann häufig nur begrenzt qualifizierte Nutzungsdaten liefern, die nicht ohne weiteres mit den Lizenzbedingungen übereinstimmen.
Die Lösungen dieser Aufgaben im Rahmen der Prozessintegration führen dann auf beiden Seiten zu einer spürbaren Verbesserung der Situation.

WMC Experten verfügen über umfangreiche Praxiserfahrung bezüglich der Prozesse und Lösungen für die Einführung des Lizenzmanagements. Sie unterstützen Sie bei der Integration und Implementierung der benötigten Werkzeuge und berücksichtigen dabei branchen- bzw. unternehmensindividuellen Anforderungen.

Vertragsmanagement

Verträge können in den unterschiedlichsten Arten in sehr vielen Abteilungen eines Unternehmens eine Rolle spielen. Kauf-, Arbeits-, Dienstleistungs-, Gesellschafts- und Lizenzverträge sind nur ein kleiner Ausschnitt dieser Vertragsvielfalt. Insbesondere Rechtsabteilungen, Vertrieb/Marketing, Einkauf und Personalabteilungen erstellen und bearbeiten viele Verträge.

Wesentliche Voraussetzungen für ein funktionierendes Contract Management sind transparente, durchgängige Prozesse mit klaren Rollen und Verantwortlichkeiten.
Moderne Softwareunterstützung beim Management von Verträgen leistet:

  • zentrale Datenhaltung für alle Verträge u.a.:Leasing- und Mietverträge, Dienstleistungs- und Projektverträge, Mobil- und Festnetzverträge, Telefonanlagen, Hardware- und Produktverträge, Softwareverträge und -wartung, Leihstellungen, Non-IT-Verträge
  • flexible und standardisierte Auswertungen
  • vereinfachte Planungsprozesse durch transparente Vertragsbasis
  • Schnittstellen zu „führenden Unternehmenssystemen“ sind standardmäßig vorhanden
  • Zusammenhänge und Synergiepotentiale werden sichtbar

Vertragsmanagement ist „Teamwork“

WMC Experten verfügen über umfangreiche Praxiserfahrung bezüglich der Prozesse und Lösungen für die Einführung von Lösungen rund um das Thema Contract Management. Unsere Senior-Consultants unterstützen Sie bei der Einführung, Umsetzung von Projekten und der Integration und Implementierung der benötigten Werkzeuge.
Profitieren Sie von unserer langjährigen Branchenerfahrung, unserer Erfahrung bei der Umsetzung branchen- bzw. unternehmensindividuellen Anforderungen. Wir bieten IST-Analyse, Soll-Konzepte, beraten bei Vorbereitung der Softwareauswahl u.v.m…

Erfahren Sie mehr über unsere QSEC ISMS & GRC-Software:

Unsere ISMS Software