IT-Sicherheitsgesetz managen

WMC GmbH Veranstaltung – „IT-Sicherheitsgesetz managen“
„IT-Sicherheitsgesetz – Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme für Betreiber kritischer Infrastrukturen“
– Pflichten, Risiken, Chancen, Lösungen, Mehrwerte?
Kritische Infrastrukturen sind Einrichtungen, Anlagen oder Teile davon, die den Sektoren Energie, Informationstechnik und Telekommunikation, Transport und Verkehr, Gesundheit, Wasser, Ernährung und dem Finanz- und Versicherungswesen angehören und von hoher Bedeutung für das Funktionieren des Gemeinwesens sind.
Betroffene Betreiber werden durch das IT-Sicherheitsgesetz zur Einführung technischer und organisatorischer Mindestmaßnahmen, sowie zur Meldung von Cyberangriffen verpflichtet.

In diesem Umfeld stellen sich für die Verantwortlichen betroffener Organisationen aktuell viele Fragen, wie z.B.:

  • Gehört unsere Organisation zum Kreis der betroffenen Unternehmen?
  • Welchen Pflichten müssen erfüllt werden? Welche Risiken birgt die Unterlassung der Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes?
  • Wie können die Anforderungen umgesetzt werden?
  • Welche anerkannten Standards eignen sich zum Aufbau und Betrieb eines Information Security Management Systems (ISMS)?
  • Welchen Mehrwert hat die Einführung eines ISMS über die gesetzlichen Pflichten hinaus?
  • ISMS „make or buy“? QSEC – Was leistet moderne webbasierte Softwareunterstützung?

Die Referenten, Anwälte der renommierten Sozietät Taylor Wessing Deutschland und Spezialisten für Governance, Risk- und Compliance Management der WMC GmbH freuen sich darauf, Sie zu diesen aktuellen Themen zu informieren.
Sollten diese Fragestellungen auch für Sie interessant sein, würde es uns sehr freuen, wenn Sie eine der angebotenen Veranstaltungen für sich auswählen.

Vollständige Agenda hier zum Download:

KRITIS 2016 – Agenda