Engagement

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

WMC ist Mitglied bei TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. und repräsentiert für den Verband die Regionalstelle Hamburg. Innerhalb von TeleTrusT leitet WMC die Arbeitsgruppe Information Security Management Systeme (ISMS-AG).
TeleTrusT wurde im Jahr 1989 gegründet, um verlässliche Rahmenbedingungen für den vertrauenswürdigen Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik zu schaffen. TeleTrusT entwickelte sich rasch zu einem bekannten Kompetenznetzwerk für IT-Sicherheit, dessen Stimme in Deutschland und Europa gehört wird. Heute vertritt TeleTrusT viele Mitglieder aus Industrie, Wissenschaft und Forschung sowie öffentlichen Institutionen. In Projektgruppen zu aktuellen Fragestellungen der IT-Sicherheit unddes Sicherheitsmanagements tauschen die Mitglieder ihr Know-how aus. So wurde die European Bridge CA entwickelt, die für die sichere eMail-Kommunikation im Internet über 700.000 Public-Key-Zertifikate zur Verfügung stellt. Das Zertifikat „TeleTrusT Information Security Professional“ T.I.S.P. qualifiziert Absolventen als Experten für IT-Sicherheit.

Haben Sie Fragen zu TeleTrusT oder möchten Sie sich bezüglich der Möglichkeit einer Mitgliedschaft bei TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. informieren, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme: teletrust@wmc-direkt.de

Handelskammer Hamburg – Ausschuss für ebusiness

Ellen Wüpper wurde 2008 in den Ausschuss für eBusiness berufen und ist seither ehrenamtlich für diesen tätig.
Der Ausschuss für E-Business ist ein Gremium der Handelskammer Hamburg, in das Unternehmerinnen und Unternehmer von Anwender-, Anbieter- und Beraterseite der digitalen Wirtschaft berufen worden sind. Der Ausschuss hat die Aufgabe, Stimme der Hamburger Unternehmen aus dieser Branche zu sein, e-Business-Entwicklungen und -Innovationen am Standort Hamburg zu fördern und an den Mittelstand heranzutragen sowie in wirtschaftspolitischen Fragen via Handelskammer die Hamburger Politik und Verwaltung zu beraten. Das übergeordnete Ziel ist der Einsatz zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Hamburg.

Wir unterstützen die Stiftung steps for children in Hamburg

Die Stiftung „steps for children“ in Hamburg unterstützt bedürftige Kinder und Jugendliche in Afrika. Vision ist die dauerhafte Selbstversorgung der Kinder ohne fremde Mittel.

Die Stiftung über sich:
„HIV/Aids-Waisen“ und andere sozial gefährdete Kinder und Jugendliche stehen im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Kinder sind lernfähig und können ihre eigene Zukunft gestalten. steps for children entwickelt Maßnahmen, welche die Erziehung sowie die ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen nachhaltig unterstützen.
steps for children möchte in den Ländern des Südens bei den bedürftigen Kindern und Jugendlichen durch Bildungsangebote dafür sorgen, dass der häufig anzutreffende Kreislauf von Armut, Alkohol und Arbeitslosigkeit durchbrochen wird. Das erste Projekt ist in Okakarara, ein Ort im Norden Namibias in der Nähe des Waterbergs. Es soll nach erfolgreichem und nachhaltigem Betrieb in ähnlicher Form in anderen Ländern des Südens vervielfältigt werden.