IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung

IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung und Schutz vor Cyber-Bedrohungen

Künstliche Intelligenz, kritische Infrastrukturen (KRITIS) und sichere Digitalisierung standen im Fokus des deutschen IT-Sicherheitskongress, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) alle zwei Jahre ausrichtet.
Ziel des Kongresses war dieses Jahr das Thema IT-Sicherheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, Lösungsansätze vorzustellen und weiterzuentwickeln.
Rund 700 Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen setzen sich unter anderem mit folgenden Themengebieten der IT-Sicherheit auseinander:

  • Schutz Kritischer Infrastrukturen
  • Cyber-Angriffe: Trends, Prävention, Detektion und Reaktion
  • Automotive Security
  • Maschinelles Lernen, Künstliche Intelligenz (KI)
  • Industrie 4.0, Industrial Control Systems (ICS)
  • Digitalisierung der Verwaltung
  • Blockchain / Distributed-Ledger-Technologie
  • Virtualisierung und Cloud Computing
  • Zertifizierung und Zulassung in der Digitalisierung

Cyber-Sicherheit als Voraussetzung einer erfolgreichen Digitalisierung
BSI-Präsident Arne Schönbohm erläutert:
„Angesichts einer Gefährdungslage, in der wir es mit gezielten Cyber-Angriffen auf Unternehmen, mit Datenleaks nach millionenfachem Identitätsdiebstahl und mit schadprogrammverseuchten Tablets und Smartphones zu tun haben, zeigt der Deutsche IT-Sicherheitskongress des BSI auf, wie Digitalisierung ‚Made in Germany‘ funktionieren kann: Cyber-Sicherheit ist die Antwort auf die neuen Herausforderungen, vor denen Behörden, Unternehmen, Kritische Infrastrukturen und Privatanwender jeden Tag aufs Neue stehen, um die Vorteile ihrer digitalisierten Geschäftsprozesse oder die Vorzüge ihres digitales Lebens zu nutzen[…]“

Informationssicherheit „Made in Germany“
Die rasante technologische Entwicklung, das dynamische Fortschreiten der Digitalisierung aller Lebensbereiche ist ein wichtiger Faktor für die Produktivität und das wirtschaftliche Wachstum in Deutschland.
Mit der zunehmenden Vernetzung und höheren Komplexität der Systeme wächst jedoch die Anzahl der Hackerangriffe, Manipulationen, Datenklau und Industriespionage und es kommt zunehmend zu IT-Sicherheitsvorfällen.
Diese Kombination aus fortschreitender Digitalisierung und neuer Angriffsqualität hebt die Gefährdungslage der Unternehmen in Deutschland auf ein neues Niveau.
Die Gefahr durch Cyber-Angriffe muss langfristig als wichtigstes Risiko für Unternehmen erachtet werden. Aus diesem Grund sollten Unternehmen bei der digitalen Transformation Informationssicherheit von Anfang an mitdenken.

BSI-Präsident Arne Schönbohm:
„Deutschland als Wirtschafts- und Innovationsstandort muss Vorreiter einer Digitalisierung sein, die Absicherungen von vornherein mitdenkt: Informationssicherheit ist das neue „Made in Germany“ in der Digitalisierung und damit weltweit ein Qualitätsmerkmal der deutschen Wirtschaft.“

Quellen:
BSI Presse
BSI

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen