Anti-Korruptions-Management – ISO 37001

Der Standard ISO 37001 bietet eine international anerkannte Basis zur Etablierung von Anti-Korruptions-Management-Systemen (AKMS).
Korruption und Bestechung sind unerwünschte Aktivitäten in Organisationen / Unternehmen ein hohes Risiko für Schäden mit erheblichen Kosten und nachhaltigen Imageverlusten mit sich bringen können. Das Antikorruptionsmanagement nach ISO 37001 bietet dafür ein Vorgehen, dass solche Aktivitäten

  • verhindern,
  • aufdecken und
  • behandeln

soll.
Der Standard bezieht sich dabei hauptsächlich auf den Bereich der Bestechung.
Da das Anti-Korruptions-Management nach ISO 37001, ebenso wie andere neue ISO Standards, nach der HLS (High Level Struture) Struktur aufgebaut ist, lässt es sich sehr gut in ein integriertes Managementsystem, wie z.B. ein ISMS nach ISO 27001 integrieren.

Das integrierte Managementsystem QSEC bietet ausgehend von Datenschutz, GRC und Informationssicherheitsmanagement die Möglichkeit auch das Anti-Korruptions-Management nach den Anforderungen der ISO 37001 kostensparend und komfortabel zu integrieren.

Das Multi-Standard System QSEC unterstützt das Arbeiten zum Anti-Korruptionsmanagement

  • datenbankgestützt,
  • workflowbasiert,
  • anwenderfreundlich

und hilft Ihnen Korruption durch Bestechung in der Organisation / im Unternehmen nachhaltig zu verhindern.

7

QSEC Normen und Standards

7

QSEC Online-Demo